16 Mannschaften mit viel Spaß

Im Rahmen der Aktion "Abenteuer in Rot " spielten die Jugendfeuerwehren der Region Rhein-Neckar-Odenwald SMOVE in Buchen

Den Beginn machten am Morgen nach einer kurzen Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Buchen, Roland Burger, die Promis. Beim Eröffnungspiel gewannen Kreisbrandmeister Rainer Dietz, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Andreas Hollerbach und Bürgermeister der Stadt Osterburken Jürgen Galm gegen die Kreisjugendfeuerwehrwarte Nikolaus Klasan (Neckar-Odenwald-Kreis), Sandro Emde (Rhein-Neckar-Kreis) und Andreas Ritter (Mannheim) mit 10:2

 

Die Schiedsrichter der Sparte Basketball des TSV Buchen erläuterten kurz die Regeln für alle Teilnehmer, bevor die 16 Mannschaften in sieben Runden nach dem Schweizer System in unzähligen Spielen die Sieger der beiden Altersgruppen ermittelten. Auf dem Parkplatz neben dem Buchener Gymnasium brannte die Luft: nicht nur die endlich sommerlichen Temperaturen sondern vorallem die Spielgeschwindigkeit der Teilnehmer brachten den Asphalt zum Schmelzen. 

Bei den Spielen der Altersgruppe der 10-14jährigen konnten die Jugendlichen aus Buchen mit dem Mannschaftsnamen "Grisu" die meisten Punkte für sich gewinnen. Auf den folgenden Plätzen landeten die Jugendfeuerwehren aus: Mannheim (Streetfighter), Wieblingen, Einbach (Sharks), Mudau (Die wilden Kerle), Einbach (Erste deutsche Krabbelgruppe) und Mannheim (Dreamteam).

Bei den 15-18jährigen errangen die Jugendlichen aus Rohrbach mit dem Mannschaftsnamen "Brandmeister" die meisten Siege. Die "Hoscheknöpf" aus Mudau erreichten den zweiten Platz. Die Plätze 3-9 erspielten sich die "Firejumper" (Rohrbach), die Jugendfeuerwehr Oberwittstadt, die "Mighty Four" aus Mudau, die "Brandstifter" aus Rohrbach und der "Feuerdrache" aus Buchen. 

Bei der Siegerehrung bedankte sich Kreisjugendfeuerwehrwart Nikolaus Klasan vorallem bei der Freiwilligen Feuerwehr Buchen und ihrem Stadtbrandmeister Klaus Theobald für die gute Verpflegung der Turnierteilnehmer. Mit einem großen Applaus wurden die Schiedsrichter des TSV Buchen unter der Leitung von Thomas Götzinger bedacht, die alle Spiele überwacht und auch knifflige Entscheidungen sinnvoll getroffen haben.

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2018